Cookie Consent by PrivacyPolicies.com
Aus Überzeugung
für die gute Sache
Warum wir tun, was wir tun
und warum alle was davon haben.
Die Hinterland-Idee

Gute, in liebevoller Handarbeit hergestellte Sachen haben ihren Preis. Logisch, wirst Du denken, aber in Wahrheit ist es doch so: Mit der industriellen Herstellung von Lebensmitteln ging uns der persönliche Bezug zu Lebensmitteln und deren Wertschätzung weitestgehend verloren. Ein kurzer Blick in den gut sortierten Supermarkt zeigt: Heute ist nahezu immer alles immer billiger verfügbar.

Billige Preise entstehen nicht, ohne dass jemand in der Versorgungskette benachteiligt wird. In der Regel trifft es zuerst die Kleinbauern, die entweder ihre Produktion zu Lasten der Qualität effizienter gestalten oder unter dem Kostendruck der Lebensmittelkonzerne die traditionelle Handarbeit aufgeben müssen.

Um diesen Trend etwas entgegenzusetzen, schaffen wir durch unser Modell Bedingungen, die es den Kleinbauern ermöglichen, ihr Produkt in traditioneller Art, wirtschaftlich sinnvoll und nach höchsten Qualitätsmaßstäben herzustellen. Durch eure Beiträge können wir die Erzeuger gerecht bezahlen.

Wir möchten einen Beitrag leisten, naturverbundene Herstellungsverfahren von wertvollen Lebensmitteln in familiären Strukturen zu bewahren. Wir sind keine Traditionalisten. Wir mögen einfach ehrliche Arbeit und gut gemachte Sachen. Wir möchten Menschen wie Dich an der Freude und am Genuss hochwertiger Lebensmittel im Einklang mit der Natur teilhaben lassen.
Wir fördern
die nachhaltige
Herstellung
wunderbar wertvoller
Lebensmittel.
Für die gute Sache
38°40'29''N・0°51'50''W

Im Hinterland der Costa Blanca liegt die kleine Stadt Villena. Seit Jahrhunderten wird hier bestes Olivenöl in traditioneller Handarbeit hergestellt. Doch die Industrialisierung der Produktion und niedrige Preise machen es den Bauern zunehmend schwer, das grüne Gold existenzsichernd zu verkaufen. Hinterland engagiert sich für neue Perspektiven und faire Produktion. Du kannst uns dabei helfen!
Warum wir uns engagieren:

Mit der industriellen Herstellung von Lebensmitteln ging uns der persönliche Bezug zu Lebensmitteln und deren Wertschätzung verloren. Ein kurzer Blick in den gut sortierten Supermarkt zeigt: Heute ist nahezu alles immer billiger verfügbar. Billig bedeutet aber oft schlechtere Qualität oder weniger Geld für die Erzeuger. Sie sind in manchen Fällen sogar gezwungen, ihr Gut weit unter dem Produktionspreis zu verkaufen. Denn den Preis macht wie üblich der Markt!


Um für diesen Preis wirtschaftlich produzieren zu können bedarf es riesiger, Landschaften verschlingender Monokulturen, auf denen hoch performante (aber nicht unbedingt besser schmeckende) Olivensorten bis zum maximalen Ertrag industriell kultiviert werden. So wundert es nicht, dass die auf Qualität setzenden Bauern in Villena nach und nach die Produktion aufgeben müssen.
Starke Tradition - starkes Öl!

Die schonende Ernte per Hand ist eine langwierige und körperlich harte Arbeit, die frühe Ernte vor der Vollreife - für ein Qualitätsöl unablässig - zudem weniger ertragreich. Hinzu kommen die Kosten für die ganzjährige Pflege der Olivenhaine, für die Pressung und die eigentliche Abfüllung. Mit dem Rücken zur Wand sehen die Erzeugerfamilien keine realistische Perspektive, der Nachwuchs zieht arbeitssuchend in die großen Städte und die Haine liegen brach.
Näher dran sein

Mit unserem Angebot stellen wir einen direkten Bezug vom Erzeuger zum Konsumenten her. Wir möchten, dass Du nicht nur weißt, wo die guten Sachen herkommen; sondern auch, wer sie herstellt und wieviel Liebe darin steckt. Hinterland ist Deine persönliche kleine Social-Supply-Chain. Dein Beitrag für fair produzierte Lebensmittel! Probier' es aus!
Mit deiner Hilfe geben wir den Kleinbauern
eine wirtschaftliche Perspektive:
Wir zahlen gerecht - Im Schnitt 65%* über dem aktuellen Marktpreis. Dafür können die Bauern die Haine kostendeckend bewirtschaften, die Oliven zu Öl verarbeiten und sogar noch ein wenig auf die hohe Kante legen. Zudem investieren wir in die Rekultivierung aufgegebener Haine, die Instandsetzung von Infrastruktur, Erntebedarf und dem Aufbau einer autarken Vertriebsstruktur. Und natürlich auch, um ein wenig die Werbetrommel für die gute Sache zu rühren! Mach jetzt mit!
Nachhaltig wertvoll.
Durch den Kauf eines Olivenbaums setzt du ein starkes Zeichen für ökologische und fair bezahlte Landwirtschaft, traditionelle Herstellung und natürlich-guten Geschmack!
Jetzt bestellen!

Neues aus dem Hinterland?
Hier kannst Du unseren Newsletter abonnieren und so ein wenig mehr über
unsere Projekte und anstehende Termine erfahren





Das Öl ist super. Haben zu Weihnachten soviele Flaschen verschenkt, mussten aufpassen, dass noch ein paar für uns übrig blieben.

Margot und Hermann H. / Besitzer von Baum 027